Landkreis Ludwigsburg

Besigheim

„Besigheim wird mit knapp 1,1 Mio. Euro aus dem Landeshaushalt für den Enzpark gefördert. Ein solcher Park schafft nachhaltige Lebensqualität für alle. Toll investiertes Steuergeld.“
Tobias Vogt MdL
Die Sireneninfrastruktur in Baden-Württemberg wird ausgebaut. Aus dem Sirenenförderprogramm des Bundes erhält die Stadt Besigheim 93.300,00 Euro.
Die Unwetterereignisse im Sommer 2021 haben gezeigt, wie wichtig im Ernstfall eine funktionierende Warnung der Bevölkerung ist. Es ist gut, dass sich auch Besigheim die Ertüchtigung der Sireneninfrastruktur vorantreibt. Der Landeszuschuss schafft Planungssicherheit.

Die Landesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, das Sirenennetz in Baden-Württemberg auszubauen und zu ertüchtigen, damit Warnungen in Zukunft noch mehr Menschen noch schneller erreichen. Diese Warnung sind ein wichtiger Baustein der kommunalen Gefahrenabwehr. Alle Sirenen, die jetzt gefördert werden, werden auch an das Modulare Warnsystem (MoWaS) angeschlossen. Das ist ein großer Mehrwert. So können im Ernstfall neben Warnmitteln wie Warn-Apps oder Rundfunk- und Fernsehanstalten zeitgleich auch Sirenen mit einer Warnmeldung über MoWaS versorgt werden.

Die Sanierung der Friedrich-Schelling-Schule wurde aus dem Landeshaushalt mit 500.000 Euro bezuschusst. In den Jahren 2020 und 2021 sind hierfür rund 400 Millionen Euro bereitgestellt worden. Auch im aktuellen Haushalt ist eine ähnlich hohe Investition vorgesehen.

 

 

Die Frankenbahn ist eine wichtige Verbindungsachse in der starken Wirtschaftsregion zwischen Heilbronn und Stuttgart. In den letzten zehn Jahren sind hier viele Bahnpendler wieder zurück zum Auto gewechselt. Das ist eine Bankrotterklärung der Verkehrspolitik.

Seit Jahren leidet diese Strecke unter Zugausfällen, Fehlplanung und Unzuverlässigkeit. Der Betreiberwechsel 2019 hin zu Abellio und Go Ahead hat diese Probleme massiv verstärkt, weshalb ich mich bereits als Kirchheimer Gemeinderat erfolgreich für Entschädigungszahlen für die Bahnfahrer eingesetzt habe. Als dann auch noch Zughalte in Besigheim, Walheim, Kirchheim am Neckar, Lauffen und Nordheim gestrichen wurden im morgendlichen Hauptverkehr, habe ich mich 2020/21 gemeinsam mit den Kommunen und mehr als 2.800 Bürgerinnen und Bürgern mit einer Petition massiv für die Pendler auf der Strecke eingesetzt und einen Teilerfolg erreicht. Auch in Zukunft ist es mir ein wichtiges Anliegen, dass die Frankenbahn endlich zu einer leistungsstarken und zuverlässigen Verbindung zwischen Heilbronn und Stuttgart wird.

Radwegunterführung unter der B27 zwischen Besigheim und Walheim

Jahrelang musste die CDU vor Ort, Fabian Gramling und ich für diese Radwegunterführung beim Neubau der B27-Enzbrücke kämpfen, bis der Verkehrsminister Hermann endlich eingelenkt hat. Hier zeigt sich, dass man in der Politik viel Kondition haben muss – aber auch, dass sich hartnäckiges Dranbleiben lohnt. 90 Prozent der Kosten kommen aus dem Bundes- und Landeshaushalt.

Besuch des Amtsgerichts Besigheim zusammen mit der Justizministerin Marion Gentges MdL. Links Direktor Volker Bißmaier.

Lebensfreude für die Bürger und Verbundenheit zum Weinbau.
Das Besigheimer Winzerfest ist ein Höhepunkt im Jahreskalender der Stadt Besigheim. Und bei mir!

Themen rund um Besigheim

Haben Sie Anregungen für mich?

Haben Sie? Dann freue ich mich über Ihre Nachricht. Ihr Tobias Vogt

Dialog Starten
19.02.2024

Landesvorstandssitzung MIT Baden-Württemberg

Stuttgart
20.02.2024

CDU-Fraktionssitzung im Landtag

Stuttgart
21.02.2024

Sitzung des Wirtschaftsausschuss

Stuttgart
CDU-Landtagsabgeordneter

Tobias Vogt

Wirtschaftspolitiker, Gemeinderat, Vereinsmensch und Familienvater

kontakt