Neue Wege in der Pflege

Familienleben
Die Menschen werden älter und immer mehr Menschen brauchen Hilfe. In den kommenden Jahren wird sich dies noch verschärfen, wenn die geburtenstarken Jahrgänge ins pflegebedürftige Alter kommen. Die Pflegeversicherung muss grundlegend reformiert werden.
Die Eigenanteile der Pflegebedürftigen müssen zeitlich wie in der Höhe gedeckelt werden, um die Betroffenen sowie ihre Angehörigen nicht zu überfordern. Der wichtigste Punkt wird sein, die ambulanten Angebote und die Kurzzeitpflege ausbauen.

 

Die teuerste Form der Pflege ist die vollstationäre Pflege. Die vollstationäre Pflege ist auch für die Betroffenen die am meisten belastende Form der Pflege, weil an diesem Punkt das eigenverantwortete Leben nicht mehr möglich ist. Deshalb muss es im Interesse des Einzelnen wie der Allgemeinheit unsere große Aufgabe sein, alles zu tun, dass es zur Notwendigkeit einer vollstationären Pflege nicht oder möglichst spät kommt. Genau aus diesem Grund ist für mich die Pflege-WG in Kirchheim am Neckar eine beispielhaft sinnvolle und wichtige neue Einrichtung.

Unterstützung für die Pflege-WG in Kirchheim

Die Pflege-WG in Kirchheim am Neckar richtet sich an pflegebedürftige Menschen mit und ohne Demenzerkrankung. Gesundheitszustand, Kompetenzen und Aktivierungspotentiale der Bewohnerinnen und Bewohner können sich ständig verändern. Zielsetzung dieses Wohnkonzepts ist es, die WG-Mitglieder entsprechend ihrer individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten teilhaben zu lassen und zu fördern und nicht nur ihre Primärbedürfnisse zu versorgen. Die Herausforderung dabei ist, dass Unterstützung, Begleitung und Pflege den wandelnden Kompetenzen der Bewohnerinnen und Bewohner ständig angepasst werden müssen.

 

Dem Ziel der wohnortnahen Versorgung entsprechend, werden Bürgerinnen und Bürger und deren Angehörige der Gemeinde Kirchheim am Neckar, aber auch des Gemeindeverwaltungsverbandes Bönnigheim (mit den Mitgliedskommunen Bönnigheim, Erligheim und Kirchheim am Neckar) bei der Aufnahme bevorzugt. Zusätzlich werden Pflegebedürftige von Angehörigen berücksichtigt, die in räumlicher Nähe zur Pflege-WG leben und sich dadurch weiter um ihre Familienmitglieder kümmern können. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung sind berechtigt in den Angelegenheiten, die ihr Leben in der WG berühren mitzuwirken.
Der Förderverein Pflege-WG e.V. in Kirchheim hat sich zur Aufgabe gemacht, die Pflege-WG zu unterstützen und finanziell auf solide Beine zu stellen. Deshalb habe ich sehr gern der Bitte entsprochen, als 1. Vorsitzender des Fördervereins mitzuwirken.
Mich interessiert Ihre Meinung
06.04.2024

Kommunalworkshop des CDU-Kreisverbandes Alb-Donau/Ulm

08.04.2024

Landesvorstandssitzung der Mittelstands- und Wirtschaftsunion BW

Stuttgart
08.04.2024

Gemeinderatssitzung Kirchheim

Kirchheim am Neckar
CDU-Landtagsabgeordneter

Tobias Vogt

Wirtschaftspolitiker, Gemeinderat, Vereinsmensch und Familienvater

kontakt